A-Klasse AB 1 – 6. Spieltag – Viktoria Brücken – SV Albstadt 2:1 (18.09.2016)

Im dritten Heimspiel sollte der dritte Sieg eingefahren werden. Dabei erwartete man mit Albstadt eine junge und spielstarke Mannschaft, was sich auch bewahrheitete. Mit der gezeigten Leistung dürfte Albstadt auf jeden Fall zu den Top-Fünf der Liga gehören.

Von Anfang an zeigte sich, dass die Gäste von ihrem Trainer Chris Schreiber eine klare Handschrift verpasst bekommen haben. Dazu gehören frühes Pressing bei gegnerischem Ballbesitz und ein strukturierter Spielaufbau in den eigenen Reihen. Da auch die Heimelf stets bemüht war spielerische Lösungen zu finden, entwickelte sich ein interessantes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Lediglich Torraumszenen und dementsprechend gute Torchancen blieben Mangelware. Hier fehlte beiden Teams das letzte Durchsetzungsvermögen, sodass jeweils nur zwei bis drei Halbchancen zu verbuchen waren. Die klarste Möglichkeit besaß Spielertrainer Kaiser Mitte der ersten Halbzeit. Jonas Yaparsidi leitete einen Flachpass direkt weiter durch die Schnittstelle der Albstädter Defensive und damit genau in den Lauf Kaisers, der frei vor dem SV-Schlussmann auftauchte. Allerdings verzog er knapp und der Ball flog links vorbei. Mit dem 0:0 ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit war etwa eine Minute alt, da gab es eine kalte Dusche für die Hausherren: Im Aufbauspiel wurde Keeper Johannes Stöhr unter Druck gesetzt, dennoch wollte er die Aktion spielerisch lösen statt den Ball zu schlagen. Sein für Steffen Bozem gedachter Flachpass landete genau in den Füßen des Albstädters Zaddach, der aus etwa zehn Metern ins leere Tor schießen konnte (46.Min.). Die Viktoria zeigte sich allerdings wenig geschockt und kam nur kurze Zeit später zum Ausgleich. Michael Kaiser fasste sich aus gut 20 Metern ein Herz und zog mit links ab. Da der gegnerische Keeper etwas weit vor seinem Kasten stand, senkte sich der Ball hinter ihm ins Tor (52. Min.). Nun bot sich zunächst ein ähnliches Bild wie vor der Pause. Etwas überraschend fiel daher der 2:1-Führungstreffer für unsere Farben. Nach einem Abschlag Stöhrs und einem anschließenden Kopfballduell landete der Ball erneut auf dem linken Fuß Kaisers. Dabei traf er den Ball perfekt per Drop-Kick, sodass dieser aus 20-25 Metern links unten einschlug (70. Minute). In den letzten 15-20 Minuten erarbeitete sich Albstadt ein optisches Übergewicht und die Viktoria kam nur noch selten zu gelungenen Offensivaktionen. Wirklich gute Torchancen konnten sich die Gäste aber nicht erarbeiten. Lediglich einmal stockte den Heimfans der Atem, als Daniel Mader im eigenen Strafraum einen Ball vertändelte und Eric Kern im letzten Moment klärte bzw. gefoult wurde.

Aufstellung: Stöhr – Kern E., Bozem S., Mader, Lawinit – Bozem J. (43.Min. Helfrich), Nees, Gerigk, Yaparsidi (54.Min. Lange, 90.Min. Glaser) – Kaiser, Geis C.

Tore: 0:1 (46.Min), 1:1 Kaiser (52.Min.), 2:1 Kaiser (70.Min.)

2. Mannschaft: 1:8 ; Torschütze: Ferraro

A-Klasse AB 1 – 5. Spieltag – Eintracht Mensengesäß – Viktoria Brücken 2:2

Am vergangenen Sonntag stand das Derby gegen Dauerrivale und Meisterschaftsmitfavorit Mensengesäß auf dem Programm. Da man in der jüngeren Vergangenheit auf dem kleinen und äußerst holprigen Platz meist nicht gut aussah, änderte man dieses mal die Taktik, was lange Zeit zum Erfolg zu führen schien. [Weiterlesen…]

A-Klasse AB 1 – 4. Spieltag – Viktoria Brücken – Germania Großwelzheim 3:1

Gegen Großwelzheim musste man noch vor Anpfiff die erste Hiobsbotschaft hinnehmen: Neuzugang Dominic Ferrara verletzte sich am Vortag bei einem Firmenturnier an den Bändern und fällt bis zur Winterpause aus. Jonas Yaparsidi und Andre Lange weilten im Urlaub. Immerhin standen Steffen und Julian Bozem wieder bzw. nochmals zur Verfügung. Aufgrund einiger Neuzugänge, die insbesondere in Hessen höherklassige Erfahrung gesammelt haben, wurde Großwelzheim vor der Saison von einigen als Geheimfavorit gesehen. Auch bedingt durch einige Ausfälle, konnte die Mannschaft um Spielertrainer Accardo diese Rolle bislang nicht ausfüllen. [Weiterlesen…]

A-Klasse AB 1 – 3. Spieltag – TV Blankenbach – Viktoria Brücken 2:1

Nach den beiden Auftaktsiegen reiste man zum TV Blankenbach, der in der letzten Saison lange Zeit gegen den Abstieg spielte. Dass die Blankenbacher auch aufgrund des ein oder anderen Neuzugangs heuer stärker einzuschätzen sind, zeigten sie zum Leidwesen unserer Viktoria. [Weiterlesen…]

Preisschafkopf am 07.10.2016

Altpapiersammlung am kommenden Samstag (17.09.)

Nächsten Samstag, 17.09.2016 findet ab 8 Uhr wieder eine Altpapiersammlung in Hemsbach, Brücken und Niedersteinbach statt.
Es wird gebeten, das Altpapier gut gebündelt und nicht verkehrsbehindernd auf dem Gehsteig bereitzulegen.

Freiwillige Helfer sind gerne willkommen!

A-Klasse 2. Spieltag: Viktoria Brücken – SG Laudenbach-Westerngrund 2:1

Am zweiten Spieltag hieß es im ersten Heimspiel für Brücken drei Punkte nachzulegen, um vor dem schwierigen Programm in den kommenden Wochen nicht frühzeitig unter Druck zu geraten. Gegen die SG Laudenbach/Westerngrund stand es nach einem kampfbetonten Spiel 2:1 für die Gastgeber – der Start mit sechs Punkten aus zwei Spielen und damit die  Übernahme der Tabellenführung ist geglückt. [Weiterlesen…]

A-Klasse 1. Spieltag: SV Bavaria Wiesen – Viktoria Brücken 1:7

Zum Auftakt der neuen Saison in der A-Klasse war die Viktoria zu Gast bei der Reserve von Bavaria Wiesen, gegen deren erste Mannschaft man in der vergangenen Saison noch in der Kreisklasse spielte. Nach einseitigem Spielverlauf hieß es am Ende 7:1 für Brücken, das mit der ersatzgeschwächten Wiesener Zweitgarnitur im Großen und Ganzen keine Probleme hatte. [Weiterlesen…]

Sechs Teams duellieren sich um die Krone im Ortspokal

Von Donnerstag, 16. Juni, bis einschließlich Samstag, 18. Juni, findet auf dem Brückener Sportplatz wieder der alljährliche Ortspokal statt. In zwei Dreiergruppen werden zuerst die Halbfinalisten ausgespielt, die dann den Turniersieger unter sich ausmachen. Am Donnerstag und Freitag geht es mit den ersten Gruppenspielen um 18.30 Uhr los, jeweils drei Partien stehen auf dem Programm. Am Samstag folgen dann ab 16 Uhr die Platzierungsspiele, um 19 Uhr steigt das Finale.

Um den Titel duellieren sich in der Gruppe A der Ballsportverein Backhaus, der FC Bavaria sowie die Bolzplatzlegenden, in der Gruppe B stehen sich die Pariser 93, das Team Herrnberg und das Team vom Kreuz gegenüber.

Natürlich kann am Donnerstag um 21 Uhr das Deutschlandspiel gegen Polen im Vereinsheim geschaut werden. Auch für das leibliche Wohl ist an allen Turniertagen gesorgt.

Viktoria Brücken nach 2:3 gegen Rothenbuch endgültig in die A-Klasse abgestiegen

Die Ausgangssituation war klar: Im zweiten Relegationsspiel nach der Niederlage gegen Leider war ein Sieg Pflicht, um wie im vergangenen Jahr das Saisonziel über die gesamte Relegationslänge zu erreichen. Gegen den TSV Rothenbuch, dank einer überragenden Rückrunde Zweiter in seiner A-Klasse, kam es allerdings alles anderes als gewünscht: Nach der 2:3-Niederlage muss die Viktoria den bitteren Gang in die A-Klasse antreten. [Weiterlesen…]